15.12.2018
 
10 - 13 Uhr  Mini C Minispieltag
17:00 Uhr  1. Damen - Mellendorfer TV
19:00 Uhr 1. Herren - TSV Anderten II
 
16.12.2018
 
12:30 Uhr wD - TSV Friesen Hänigsen
14:30 Uhr  mD - TuS Bothfeld
16:30 Uhr mB II - TuS Bothfeld
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Damen | Souveräner Sieg gegen den Tabellenletzten

 

Am vergangenen Sonntag empfang die 1. Riege des TVE Sehnde den Nachbarn aus Misburg.
Der Grundstein zum Sieg wurde in der 1. Halbzeit gelegt. Dabei ist die Mannschaft um Maurice
Jurke und Michael Telch super ins Spiel gekommen und führte nach 15 Minuten mit 12:3.
Die Sehnder Damen konnten gingen mit einem Vorsprung von 10 Toren in die Halbzeit.
In der 2. Halbzeit ging es genauso weiter wie bisher. Zwischenzeitlich konnte man
sich auf 15 Tore absetzen. Dazu beigetragen hat auch Emma Pütz, die für die beiden
erkrankten Stammtorhüter eingesprungen war. Am Ende siegte die 1. Damen des TVE Sehnde
mit 34:16 gegen den Tabellenletzten aus Misburg. Die Sehnderinnen stehen nun auf dem 
3. Tabellenplatz der Regionsoberliga Hannover.

Mit ihren 10 geworfenen Toren im Spiel gegen die SG Misburg hat Michèle Winkler die
100er-Marke in der Torschützenliste geknackt und steht dort jetzt auf Platz 5 mit 104 Toren.

 

Für den TVE Sehnde spielte: Emma Pütz und Franziska Wittenberg im Tor,
Michèle Winkler (10/2), Kristin Lotsch und Saskia Völlner (je 4), Anna-Lena Tillmann (3),
Nicola Lyke, Sarah Wilhelmi, Stella Zernecke, Marleen Hundt, Marnie Hundt (je 2),
Leonie Klages, Janina Poletschny und Jule Schuster (je 1/1)

 

 

 

 

 

2. Damen | Punktgewinn nach Startschwierigkeiten

 

Was für ein Nervenkrimi.
Am vergangenen Sonntag war der VfL Uetze zu Gast in der Festung Feldstraße. Nach 12 Minuten
stand es 0:6 für die Gäste. Alles sah nach einem klaren Sieg des VfL Uetze aus, da es
vorne und hinten nicht stimmte bei den Sehnderinnen.
Doch die Sehnderinnen gaben trotz des großen Rückstandes nicht auf, kämpften sich bis zur
Halbzeit auf eine Führung von 11:10 heran, auch dank der in diesem Spiel am
treffsichersten Spielerin Tati Winkler.
Motiviert kamen die Damen aus der Pause. Angetrieben von den lautstarken Zuschauern wurde
um jeden Ball verbissen gekämpft. Doch richtig absetzen konnten sich beide Mannschaften nicht.
Erst in der 52 Minute konnte der TV E. eine Führung von 18:15 verzeichnen.
Jedoch musste es die Mannschaft um Trainerin Ulrike Hacker wieder spannend machen und
ließ die Gäste erneut rankommen.
Doch dank den Sehnderinnen Gesa Kracke und Tatjana Winkler, die in den letzten Minuten jeweils
noch den klaren Kopf bewahren und den Ball ins Netz befördern konnten, endete das
Spiel 20:19 für die 2. Riege der Sehnder Damen. Durch den starken Teamgeist hat sich die
Mannschaft diesen Punkt erkämpft und festigt den 4. Tabellenplatz in der Regionsliga Hannover.

 

Für den TV E. spielten: Jantje Wein und Saskia Völlner im Tor, Tatjana Winkler (7/4),
Miriam Sperlich, Rieke Nietfeld (je 3), Katharina Strienke, Wiebke Paul (je 2), Annika Weber,
Gesa Kracke, Lina Thiele (je 1), Ria Klages, Anna Warneke, Maike Quidde und Tatjana Eggers

 

 

 

 

 

3. Damen | Packendes Spiel gegen den TuS Bothfeld IV

 

Die 3. Damenmannschaft des TVE Sehnde hatte am vergangen Sonntag TuS Bothfeld IV zu Gast.
Es wurde ein spannendes Spiel erwartet, da die Sehnderinnen das Hinspiel mit 7 Toren
verloren hatte. Die Sehnderinnen konnten in den ersten 10 Minuten gut mithalten und boten den
Gästen Parole. Ab der 11. Spielminute konnte sich Bothfeld immer mehr behaupten und setzte
sich langsam von den Sehnderinnen ab. In der 18. Minute führten sie mit 4 Toren.
Doch die Sehnder Damen kämpften sich wieder ran und gingen mit einem Rückstand
von 2 Toren in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit gelang es den Sehnderinnen erst in der 50. Minute mit 15:14 wieder
in Führung zu gehen. Doch die erkämpfte Führung wollten sie sich nicht mehr nehmen lassen.
Am Ende gewannen die Hausdamen mit  19:16 und stehen zurzeit
auf dem 5. Platz der Regionsklasse Hannover.

Leider hat sich während des Spiels eine Spielerin des TuS Bothfeld im Gegenstoß verletzt und
musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.
Wir wünschen ihr alles Gute und eine schnelle Genesung!

 

Für den TVE spielten: Emma Pütz im Tor, Katharina Strienke (6), Ria Klages (5),
Nathalie Busche (4), Annika Weber (3/2), Rieke Nietfeld (1), Sarah Sperlich,
Isabell Dreyer, Kristin Lotsch, Kirsten Schmidt, Jasmin Brandes und Maike Quidde

 

 

 

 

 

1. Herren | Sprung auf Platz 4 durch ungefährdeten Auswärtssieg

 

Beim Tabellenletzten MTV Rohrsen anzutreten war rückblickend eine leichte Aufgabe für
die 1. Herren des TVE Sehnde. Hatte man im Voraus einen motivierten Gastgeber erwartet, schien
Rohrsen sich bereits mit dem drohenden Abstieg abgefunden zu haben.
Ohne gut zu spielen, siegte Sehnde völlig ohne Probleme.
„Ich hatte nie das Gefühl, dass wir das Spiel nicht gewinnen.“, sagte Trainer Frank Christ danach.


Gleich zu Beginn zogen die Sehnder auf 2:6 davon. Wer jetzt ein souveränes Spiel erwartete, wurde
getäuscht, nur noch 9:10 nach 19 Minuten. Im Anschluss gab es eine glatte und
unstrittige rote Karte gegen Rohrsens Linksaußenspieler, der Christian Noll in den springenden
Sehnder Maurice Jurke schubste. Dieser fiel unglücklich auf die Schulter und konnte nicht mehr
eingesetzt werden. Beim 11:16 kurz vor der Pause, schien das Spiel entspannt zu werden.
Jedoch kam Rohrsen bis zur Pause noch auf 13:16 heran.


Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie zuvor. Sehnde setzte
sich ab auf bis zu 5 Tore und Rohrsen verkürzte wieder auf 2. Das klingt jetzt
spannender, als es tatsächlich war. Es wirkte trotz des geringen Rückstands aus Rohrsener Sicht
eher als wenn sie sich bereits aufgegeben hätten. Teilweise hatte man den
Eindruck, dass der Gastgeber sich gar nicht wehrte. Lediglich der Torwart versuchte die Sehnder
zu beeinflussen. Dies geschah durch verbale Aktionen sowie häufiges Körperkontakt
suchen nach Würfen, was leider durch die Schiedsrichter nicht entsprechend geahndet wurde.
Mit dieser Leistung wird es für Rohrsen fast unmöglich die Liga zu halten bzw. endlich den ersten
Saisonsieg einzufahren.
Auf Sehnde wartet nächste Woche das nächste Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn aus
Hessisch Oldendorf. Bei einem Sieg kann man den erarbeiteten 4. Tabellenplatz verteidigen.

Für den TVE spielten: Marius Levers (1.-30.) und Till Plate (31.-60.; 2/2 7m pariert) im Tor;
Julian Pick (7), Sven Noll, Marvin Hallmann (je 5), Timo Gewohn (4), Simon Franke (3),
Christian Noll (1), Patrick Müller, Maurice Jurke, Niklas Brause, André Dehus und Kjell Bahn

 

 

 

Spiele am kommenden Wochenende in der Festung Feldstraße:
Samstag, 03.03.2018
ab 09:30 | Spieltag Weibliche E-Jugend mit dem TVE Sehnde,
TSV Friesen Hänigsen, JSG Bördehandball-Ost, TUS Empelde, SG Misburg
14:00 | Regionsliga, Weibliche C-Jugend, TVE Sehnde II – TSV Burgdorf II
17:15 | Regionsklasse, Frauen, TVE Sehnde III - TKJ Sarstedt II
19:15 | Regionsoberliga, Männer, TVE Sehnde II - HSG Langenhagen

 

Sonntag, 04.03.2018
10:00 | Regionsliga, Männliche D-Jugend, TVE Sehnde - SG Misburg
11:15 | Regionsliga, Männer, TVE Sehnde III - VfV 1887 Hainholz
13:15 | Landesliga, Männliche B-Jugend, TVE Sehnde - HSG Oha
16:45 | Playdown, Männliche C-Jugend, TVE Sehnde - SV Alfeld